Durchführung des 5. Sitzungswochenende

Home » » Durchführung des 5. Sitzungswochenende
Datum der Ankündigung : Feb 21 , 2014

Sitzungstrio Schins, Wolfi und Vivien führten durchs Programm

2014 Sitzung 2

Gäste waren unter anderen:

MdB Paul Lehrieder, MdL Manfred Länder, Landrat Eberhard Nuß, Faschingsklub Thüngersheim, RFG Remlingen, Faschingsabteilung Leinach, Hättschter Häracha, Greussner Karnevalsklub und……..

die Akteure waren:

“Sunshine Kids”, Tanzmaus Laura-Angelina, “Little Devils”, “Gässberch Teenies”, “No Names”, “Twisters”, Wolfi und Schins, Dany Schlötter, Felix Gerlich, “Juzler”, Frank Beck, “Pflegenotstand”, “Hitparade”, Nachtschwärmer”, und die “Dreambäuch”…….

Bilder unter: Bilderarchiv Session 2013/2014

 

 

Auszug aus dem Artikel erschienen in der Mainpost am 23.2.2014

 

Mehr als nur ein Etikett ist die Bezeichnung „Fränkische Fasenacht“ bei den Greußemer Faschingsfreunden. So viel ungekünstelte Mundart wie bei den beiden knapp fünfstündigen Prunksitzungen gibt es wohl selten. In der ausverkauften Geisberghalle bedankte sich das begeisterte Publikum für das kurzweilige Feuerwerk aus Witz und Schautanz mit viel Beifall und „Zwieweltrater – Helau“-Rufen.

Der kleinste Elferrat der Welt mit den Sitzungspräsidenten Bernd Kleinschnitz und Wolfgang Haag und Sitzungspraktikantin Vivien Haag heizte die Stimmung mit Wortwitz an. Da wurden aus den „Candys“ die „Guzelis“, die einen Faschingsschautanz mit Breakdance-Elementen anreicherten.

Dialektfest zeigten sich die Nachwuchsakteure vom Jugendzentrum, die im Wartezimmer von „Dr. med. Wurscht“ beim Kreuzworträtsel auf der Suche nach einer Frucht mit fünf Buchstaben problemlos die Zeile mit einem „Öpfel“ füllten – und gegen die Nachbarn stänkerten: „Was aus Hettscht kumme sie? Nä, solche Krankheide behandele mä ni“.

Die Gäste der Hettschter Häracha kümmerte dies wenig. Sie konterten mit einem sehenswerten Marschtanz. Am Vorabend hatten Abordnungen befreundeter Gastvereine, der Remlinger Faschingsgesellschaft, der Faschingsabordnung Leinach, des Faschingsclubs Thüngersheim und des Karnevalsclubs Greußen aus Thüringen auf der Bühne gestanden.

Höhepunkte waren der tapfere Auftritt von Tanzmariechen Laura-Angelina Wörner, von Felix Gerlich, der in der Bütt das Wetteifern um das Bürgermeisteramt mit der närrischen Wahrheitsbrille begutachtete und der ganz furiose Schuhplattler des Männerballetts, den „Dreambäuch“……………………………………………………

 

| | Kommentare deaktiviert für Durchführung des 5. Sitzungswochenende

Comments are closed.

« »